Naturheilpraxis Zangger

Lymphdrainage

Über den Blutkreislauf werden einerseits unsere Körperzellen mit Nährstoffen versorgt, andererseits müssen die in der Gewebsflüssigkeit gelösten Abfallstoffe aus dem Zellstoffwechsel auch wieder abtransportiert werden, wobei Teile des Bluts zunächst ins intrazelluläre Gewebe austreten. Für den Flüssigkeitsabtransport von dort spielt neben dem venösen System auch das Lymphgefässsystem eine wichtige Rolle.

Sind die Beine am Abend regelmässig schwer oder ist nach einer Verletzung oder einer Operation das Gewebe noch sehr geschwollen oder gar Lymphbahnen unterbrochen, dann braucht das Lymphsystem Unterstützung.

Die Lymphdrainage bewirkt durch eine sanfte und rhythmische manuelle Bewegung des Gewebes eine Förderung des Lymphabflusses, zudem werden die Lymphbahnen so auch zu vermehrter Ableitung von Giftstoffen aus dem Gewebe angeregt. Das hat eine Verbesserung der Versorgungslage des Muskelgewebes zur Folge und verhindert die Versulzung von zu lange liegen gebliebener Gewebsflüssigkeit. Es lässt sich eine Steigerung der Abwehrkräfte und eine allgemeine Harmonisierung erreichen, was Krankheiten entgegenwirkt.